Referenzen

Michaela nach ihrer erfolgreichen ersten Schwangerschaft und in der zweiten

Ich würde ab jetzt noch ein weiteres Mal die Übungspraxis für (Menstruation und) Schwangerschaft in Anspruch nehmen – gerne aber so lange wie möglich ohne Extraübungen, da mir das reguläre Yoga einfach echt gut tut (und ich mittlerweile ziemlich schnell merke, wann ich nicht mehr mitmachen kann bzw. was ich nicht mehr machen kann). :)

Angelika am Ende der Yogastunde heute:

„Ich habe schon vieles gemacht, wie beispielsweise Pilates. Da tat mir danach öfters mal eine Körperstelle weh oder ich war verspannt. Aber ich bin erstaunt, nach dem Yoga bei dir geht es mir immer gut obwohl ich mich  manchmal   ziemlich „verrenke“.  Ich  bekomme  auch keinen Muskelkater.“

Ein Teilnehmer nimmt Einzelunterricht auf Empfehlung seiner Freundin:

„Großes Kompliment an dich, sie ist begeistert und spricht von Erneuerung.“

Ein Teilnehmer an Ende einer Yogastunde:

„Ich war heute sehr angespannt als ich im Yogaunterricht angekommen bin. Jetzt fühle ich Ausgeglichenheit in mir, es ist ruhig in mir. Insgesamt stelle ich fest, dass ich ruhiger und gelassener geworden bin seit ich Yoga übe. Wenn ich Stress habe, komme ich wieder schneller zu Ruhe und der Stresspegel wird erst gar nicht so hoch wie früher.“

Eine Teilnehmerin, die konstant seit Jahren in den Yogaunterricht kommt und in der Regel schlecht schlafen kann:

„Die Nacht nach dem Yogaunterricht schlafe ich in der Regel besonders gut. Ich übe nicht zuhause und bemerke durch das Yoga insgesamt positive Veränderungen in meinem Körper.“

Eine Teilnehmerin ist nach jeder Yogastunde erstaunt:

„Jede Stunde ist anders und so vielseitig.“

Ein Teilnehmer am Ende eines Kurses, der am liebsten einen
Kalender zur Hand hätte:

„Wie bitte, der Kurs ist schon zu Ende? Normalerweise zählt man doch die Abende, die es noch zu absolvieren gibt, und jetzt ist der Kurs schon vorbei. Das kann ich kaum glauben. Ich denke, das ist positiv, dann war es kurzweilig.“

 

EineTeilnehmerin, die sich vom Unikurs verabschiedet hat, weil sie nach Hamburg umzieht. 

„Ich bin dir so dankbar. Du bist ein Geschenk für mich, weil ich durch die Iyengar-Yoga entdeckt habe.“

EineTeilnehmerin, die einen anderen Kurs beschnuppert hat

„Ich muss dir ja eines sagen. Dein Yoga ist Yoga vom feinsten. Ich weiss jetzt, was es bedeutet wenn eineYogalehrerin eine langjährige und  gute Ausbildung hat.“